Diskographie

Die Solo-CD "Inspiration und Originalität"

Reinhören

1
16
17
19
23

"Inspiration und Originalität - oder: Es ist selbst ein Bach nicht vom Himmel gefallen"

Johann Sebastian Bach war zweifellos ein Genie, er war auch ein Original. Aber er lebte nicht im luftleeren Raum und auch er hat von älteren Meistern und zeitgenössischen Kollegen gelernt. Er war offen für Altes und manches Neue, und er hat sich inspirieren lassen nicht nur von der deutschen Musiktradition, sondern ebenso von italienischen Meistern oder französischer Musik.

In dem Programm werden stilistisch inspirierten Bachschen Meisterwerken, dem „Italienischen Konzert“ und einer „Französischen Suite“ „Originale“ gegenübergestellt, also eine französische Suite aus Frankreich von Jean-Henry d’Anglebert und ein italienisches Konzert aus Italien von Antonio Vivaldi. Zur der berühmten „Chromatischen Fantasie und Fuge“ des Leipziger Meisters gesellen sich eine Toccata und ein Capriccio eines weitgereisten und berühmten Meisters des 17. Jahrhunderts, Johann Jakob Froberger, die zwar nicht „chromatisch“ heißen, es aber um so mehr sind.

Das ganze erklingt auf einem historisch inspirierten Instrument, einem flämischen Cembalo nach Ruckers von Matthias Griewisch aus Bammental, inspiriert und originell eingespielt in der „originalen“ Bach-Stadt Leipzig!

Weitere Aufnahmen

Hier einige weitere CDs, bei denen ich mitgewirkt habe.

Erscheinungsjahr Label Titel Interpret
2017 querstand Und wenn die Welt vol Teuffel wer - Musik um Luther La villanella Basel, Leitung Mechthild Winter
2013 classic produktion osnabrück G.Ph.Telemann, Luther Cantatas Sächsisches Barockorchester, Bach Consort Leipzig
2012 AEOLUS "Susanne un jour" - Orlando di Lasso und seine Zeit La villanella Basel und Stimmwerck, Leitung Mechthild Winter
2010 RONDEAU G.Ph.Telemann, "Der Tag des Gerichts" Bach Consort Leipzig, Leitung Gotthold Schwarz
2005 RAUMKLANG J.S.Bach, Weihnachtsoratorium/ I-III Dresdner Kammerchor und Dresdner Barockorchester, Leitung Hans- Christoph Rademann
2005 O-Ton-Produktion "Nach Süden" - Fanny Hensel, geb. Mendelssohn, Musikerin, Komponistin, Schwester Barbara Tisler, Sopran, Mechthild Winter, Klavier, "Poetenpack" Potsdam
2005 BERLIN Classics "concerto piccolo" Gudrun Hinze, Piccoloflöte, Mechthild Winter Cembalo, u.a.
2004 RAMÈE "O dulcis amor" - Komponistinnen des Seicento La villanella Basel
2004 Easyplay Records "O dolce ristoro" - Motetten und Madrigale im Umkreis Giovanni Gabrielis Collegium canticorum
  MDR G.Fr.Händel, "Tolomeo" Händelfestspielorchester des Opernhauses Halle, Dirigent: Howard Arman
1998 RAUMKLANG G.Ph.Telemann, Motetten Magdeburger Kammerchor, Magdeburger Barockorchester
1993 BERLIN Classics Konzert für vier Cembali mit Christine Schornsheim und dem "Neuen Bachischen Collegium Musicum"